Jugend-Fotowettbewerb 2010

Jugend-Fotowettbewerb „Deutsche Architekten in Riga”

 Der Fotowettbewerb fand im November 2010 statt. Daher freut das Entgegenkommen und der Einfallsreichtum besonders, der zu wunderschönen, bunten und interessanten Fotoaufnahmen führte, insbesondere unter der Berücksichtigung, dass das Fotografieren von Architekturobjekten eine der herausforderndsten Aufgaben für den Fotografen darstellt.

Riga, das sich über die Jahrhunderte als eine Metropole verschiedener Kulturen entwickelt hat, kann stolz auf den wesentlichen Beitrag deutscher Tradition in seiner Architektur sein, und zwar nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch in der Gegenwart. Davon zeugt das Werk des Wettbewerbssiegers Edgars Gribusts, welches das jüngste Projekt des berühmten, in Riga geborenen deutschen Architekten Meinhard von Gerkan verewigt – den heutigen Hauptsitz der Bank „Citadele“.

Preisträger im Wettbewerb:

1. Platz: Edgars Gribusts

2. Platz: Diāna Renžina und Jeļena Golaško

3. Platz: Alīna Čekstere und Diāna Patrīcija Grosa

Jurybesetzung: Wiebke Brahe (Deutsche Botschaft Riga), Aina Balaško (Verband der Deutschen in Lettland), Jānis Krastiņš (Technische Universität Riga), Indriķis Stūrmanis (Photo-Akademie), Eižens Upmanis (Domus Rigensis).

Das Projekt wird vom Verband der Deutschen in Lettland organisiert, der bereits seit 1991 die deutschen Kulturverbände in Lettland vereinigt, um gemeinsam das Interesse für das deutsche Kulturerbe in Lettland zu fördern und diese Kulturtradition zu pflegen und fortzusetzen.

Wir danken der Deutschen Botschaft Riga, der SIA “J.Vītiņš un Kompanjoni” und persönlich Kaspars Garda, dem Studentenclub der Lettischen Musikakademie, dem Theater „Daile“, dem Goetheinstitut Riga, dem Rigaer Stadtrat und der Lettischen Kultur-Kollege, sowie persönlich Indriķis Stūrmanis und Jānis Krastiņš für den Wettbewerb und die Ausstellung.

 

Mit freundlicher Unterstützung: